ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN SHOP

Projekte aus Thüringen

Fröbelwald in Lichtenhain

An der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn, in Lichtenhain, entsteht seit 2013 der Fröbelwald in enger Zusammenarbeit von ThüringenForst, der Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn und der SDW Thüringen. Dieser Walderlebnispfad ist nach Friedrich Fröbel, Pädagoge und Begründer des Kindergartens, benannt, der im Nachbarort Oberweißbach geboren wurde. Entsprechend der Fröbel‘schen Philosophie vermitteln die Stationen spielerisch und lehrreich Informationen zum Wald und zur Geschichte des Schwarzatals. Neben der Betreuung von Kindergarten- und Schülergruppen besteht im Fröbelwald außerdem die Möglichkeit zur Gestaltung von Kindergeburtstagen und geführten Wanderungen. Weitere Informationen.


Kickis Waldabenteuer

Unterhalb des Kickelhahns, einem Ausflugsziel in Ilmenau, direkt am Museum Jagdhaus Gabelbach, bietet der SDW-Ortsverband Gabelbach seit 2011 waldpädagogische Veranstaltungen für Kinder an. Das Maskottchen der Veranstaltungsreihe ist der kleine Auerhahn Kicki, der als Plüschtier von den Kindern selbst hergestellt werden kann. Die Kinder durchstreifen mit Kicki den Wald und lernen dabei spielerisch die Natur kennen. Hier werden jahreszeitlich anstehende Themen der Waldbewirtschaftung aufgegriffen und durch praktisches Erleben im Umfeld des Museums sowie im Waldgebiet verständlich gemacht. Weitere Informationen. (Foto: Anna Grund/SDW Thüringen)


Waldpädagogikpreis ECKI

Die Naturentfremdung von Kindern und Jugendlichen nimmt immer weiter zu. Waldpädagogik ist ein geeignetes Instrument dieser negativen Entwicklung entgegen zu wirken. Der Waldpädagogikpreis ECKI der SDW Thüringen wurde 2008 ins Leben gerufen und alle zwei Jahre verliehen, um genau die Menschen zu ehren, die ehrenamtlich oder hauptberuflich, Kindern den Wald mit all seinen Facetten nahe bringen. Vor allem haben wir es uns jedoch zum Ziel gemacht, die Bedeutung der Waldpädagogik bei der Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen der Öffentlichkeit gegenüber hervorzuheben und besonderes Engagement zu honorieren. Weitere Informationen.


Waldjugendspiele

Mit den Waldjugendspielen wird, in enger Zusammenarbeit von SDW Thüringen und den Thüringer Forstämtern, alljährlich der Wald für Kinder erlebbar. Zusammen schaffen wir die Möglichkeit im Wald aktiv zu sein, erlerntes Wissen anzuwenden, Erfahrungen zu sammeln und den Wald als wichtige Lebensgrundlage zu erkunden. Mit Beobachtungsgabe, Spürsinn und Geschick lösen Kinder gemeinsam Aufgaben und absolvieren sportliche Parcours. Diese Kombination zwischen Wissensvermittlung und spielerischer Entdeckung lässt seit 1993 eine immer größere Zahl an Interessierten teilnehmen. Weitere Informationen.


Ein Kind - Ein Baum

In diesem Projekt pflanzt die SDW Thüringen seit 1992 an pädagogischen Einrichtungen gemeinsam mit Kindern Bäume und Sträucher. Durch das eigene erlebnisreiche Handeln soll das Gespür und die Wertschätzung für die Natur geweckt werden. Nur wer Kindern früh genug die Liebe zur Natur nahe bringt, stellt die Weichen für ein naturverbundenes Leben. In den zurückliegenden Jahren entstanden durch das Engagement unseres Landesverbandes in Thüringen viele freiwachsende Blütenhecken, Streuobstwiesen oder Arboreten, die neuen Lebensraum für Insekten, Vögel und Kleinsäugetiere bieten. Weitere Informationen.


Auerwildprojekt

Der Schutz und die Erhaltung der Auerhühner im Freistaat Thüringen hat eine lange Tradition. Stetiger Rückgang geeigneter Lebensräume und überhöhte Populationen von Prädatoren haben die Auerwildbestände in Deutschland reduziert. Als Rote-Liste-Art ist das Auerhuhn auch in Thüringen als vom Aussterben bedroht eingestuft. Seit 1970 sind erhebliche Anstrengungen unternommen worden um den Auerhühnern zu helfen. In Langenschade befindet sich die bundesweit einzige Auerwildaufzuchtstation welche von der Landesforstverwaltung betrieben wird. Diese wurde 2012 in Kooperation mit der SDW Thüringen errichtet und bietet für die sensiblen Waldvögel modernste tierschutz- und artgerechte Aufzuchtbedingungen. Weitere Informationen. (Foto: ThüringenForst)


Thüringen wird grüner

Die SDW Thüringen möchte mit der Pflanzung von Bäumen und Sträuchern einen Beitrag zur Erhaltung und Wiederherstellung von natürlichen Lebensräumen in Thüringen leisten. In Landkreisen, Städten und Kommunen sollen dafür geeignete Flächen begrünt werden. Die SDW Thüringen entwickelt gemeinsam mit den Verantwortlichen vor Ort ein Konzept für die Pflanzungen und stellt das Pflanzgut kostenlos zur Verfügung. Der Antragsteller als Eigentümer der Fläche bepflanzt diese selbst und stellt die Pflege und den dauerhaften Erhalt der Pflanzung sicher. Weitere Informationen.