Klimastämme

Tagtäglich verursachen wir in unserem „normalen“ Leben CO2.  Doch was bedeuten 632 Kilogramm CO2 für einen Flug von Köln/Bonn nach Mallorca? Wie lange muss ein Baum wachsen, um dies auszugleichen? Das veranschaulichen die Klimastämme der SDW und geben Tipps, wie man sein Verhalten verändern kann.

Das Projekt der Klimastämme ist eine Zusammenarbeit der SDW und von PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes). PEFC ist der offizielle Förderer der Klimastämme.

Sechs Klimastämme, sechs Konsumfelder

Die Klimastämme bilden den CO2-Ausstoß sechs verschiedener Konsumfelder (Kleidung, Flug, Papierverbrauch, Autofahrten, Stromverbrauch, Fleischverbrauch) in Kubikmeter Holz ab.

Station Flugzeug

Etwa zwölf Flugzeuge starten täglich von Köln/Bonn nach Mallorca!

Eine Person setzt dabei 632 Kilogramm CO2 frei! Mit der Bahn könnte man mit dem gleichen CO2-Verbrauch über 19.750 Kilometer fahren.

Station Fleisch

Eine Person in Deutschland isst durchschnittlich 60 Kilogramm Fleisch pro Jahr.

Dadurch werden jährlich 366 Kilogramm CO2 freigesetzt! Durch eine Reduzierung des Fleischkonsums können wir viel CO2 einsparen. Allein unser Konsum von Rindfleisch hat einen Anteil von zehn Prozent an den CO2-Emissionen, die durch unsere Ernährung ausgestoßen werden.

Station Strom

Eine Person in Deutschland verbraucht circa 2.230 Kilowattstunde Strom im Jahr!

Dies entspricht 894 Kilogramm CO2! Kohlestrom hat dabei die schlechteste CO2-Bilanz, Strom aus erneuerbaren Energiequellen die beste. Schon mal über den Wechsel des Stromanbieters nachgedacht oder ein energiesparendes Leuchtmittel angebracht?

Station Auto

Jedes Auto in Deutschland fährt im Jahr circa 13.570 Kilometer!

Damit stößt es fast 1.763 Kilogramm CO2 aus. Bei Fahrten mit U-Bahn, Bus und Zug können im Vergleich pro Person bis zu 80 Prozent CO2-Emissionen eingespart werden. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß verursacht man fast kein CO2 und tut noch was Gutes für die Gesundheit. Auf unserem Baum sehen Sie den durchschnittlichen CO2-Ausstoß von 881 Kilogramm auf ein halbes Jahr gerechnet

Station Papier

Eine Person in Deutschland verbraucht circa 242 Kilogramm Papier im Jahr!

Dies entspricht 152 Kilogramm CO2 in einem Jahr. Auf unserem Baumstamm sehen Sie den Verbrauch für zwei Jahre, also 304 Kilogramm CO2. An vielen Stellen kann man Papier und Pappe einsparen. Verwenden Sie Mehrwegbecher für Kaffee oder eine Dose für Brötchen! Und achten Sie auf Recyclingpapier, denn es produziert fast 20 Prozent weniger CO2-Emissionen als Papier aus Frischfasern

Station Kleidung

Eine Person kauft im Jahr circa zwölf bis 15 Kilogramm neue Kleidungsstücke!

Dies verursacht einen Ausstoß von 300 Kilogramm CO2! Brauchen wir wirklich so viel Kleidung? Viel davon landet fast neuwertig im Altkleidercontainer. Schon mal über Second-Hand und Kleidertausch nachgedacht?

Haben Sie Interesse an den Klimastämmen?

Der große Erfolg der Klimastämme in Bonn hat dazu geführt, dass in weiteren Kommunen die Klimastämme aufgestellt wurden.

Die SDW bietet die Nutzung der Informationstafeln mit Logo externen Organisationen und Kommunen an. Fragen zu den SDW-Klimastämmen richten Sie bitte an Theresa Funk.

Kontaktieren Sie uns gerne!

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Bundesverband e.V.
Dechenstraße 8
53115 Bonn
Telefon: 0228 - 94 59 83 - 96
Fax: 0228 - 94 59 833

Lehrpfadkarte

Unsere Karte gibt Ihnen einen Überblick über unsere Lehrpfade deutschlandweit. Darunter fallen neben den Klimastämmen auch Achtsamkeitspfade, Waldlehrpfade und andere ähnliche Aktivitäten.

Zoomen Sie in den jeweiligen Bereich der Karte hinein und klicken Sie dann über die Icons den jeweiligen Lehrpfad an. Die Zahlen auf den grünen Kreisen zeigen an, wie viele einzelne Lehrpfade sich in dem Bereich befinden. Durch Anklicken dieser werden Sie automatisch näher in den Bereich hineingezoomt.

In einer Infokachel erhalten Sie weitere Informationen zum jeweiligen Lehrpfad.

Landesverbände
Termine