ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN SHOP

Der Wildapfel (Malus sylvestris)

Name: Wildapfel (Malus sylvestris)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Alter: bis 100 Jahre
Höhe: bis 10 m
Durchmesser: bis 45 cm
Rinde: rotbraun bis graubraun; stärker rissig
Blätter: breit-elliptisch bis eiförmig; 4 bis 10 cm lang; 2 bis 5 cm breit; Grund keilförmig oder breit abgerundet, vorne zugespitzt. Oberseite kahl, matt dunkelgrün, Unterseite hellgrün, kahl oder nur leicht behaart. Blattstiel 1 bis 3,5 cm, Blattrand fein gesägt oder gekerbt.
Blüte: zwittrig (männliche und weibliche Fortpflanzungseinrichtungen in einer Blüte)
Früchte: Äpfel sind kurzgestielt, kugelig, 2 bis 3,5 cm dick
Gefährdung: Kreuzung mit Kulturformen, Wildverbiss
Holz: Splint: hellrötlich; Kern: rotbraun; schwer und hart
Verwendung: Früchte als Wildnahrung, Holz für Drechslerarbeiten

Faltblatt Wildapfel als PDF