Tief verwurzelt. Weit verzweigt.

Der Wald ist einer der kostbarsten Schätze, die wir auf der Welt haben. Ihn zu schützen und Menschen für seinen Schutz zu begeistern, ist eine Aufgabe, die uns täglich aufs Neue motiviert. Und das seit über 60 Jahren!


     

Der Bundesverband der Schutzge-meinschaft Deutscher Wald wünscht Ihnen ein schönes, geruhsames Weihnachtsfest und alles Gute für 2015!

Wir bedanken uns bei allen Freunden, Unterstützern und Sponsoren der SDW für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und freuen uns auf die neuen Projekte, die wir im kommenden Jahr planen.

Damit wir uns voller Schwung und Elan den neuen Herausfordeungen 2015 stellen können, macht die Bundesgeschäftstelle vom 22. Dezember bis 5. Januar Urlaub.
Bis dahin wünschen wir Ihnen viele erholsame Stunden im mehr oder weniger verschneiten Winterwald!

     

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel pflanzte in Bonn

Als Erinnerung an die  Ereignisse, die zur friedvollen Wiedervereinigung der deutschen Staaten geführt haben, pflanzte Merkel am 31.10.2014 am Rheinufer in Bonn-Beuel drei Bäume für die Einheit. Eine Buche für die Bundesrepublik, eine Kiefer für die neuen Bundesländer und eine Eiche für das wiedervereinigte Deutschland. Machen alle deutschen Gemeinden mit, würden 33.000 neue Bäume gepflanzt werden.
Weitere Infos finden Sie [hier].

     

Ehrenpreis Goldene Tanne an
Georg Schirmbeck

Der SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern verlieh Georg Schirmbeck den Ehrenpreis für die Zukunftssicherung des Waldes und für Verdienste um den Waldbodenschutz.
"Ohne das Engagement von politischen Meinungsführern und Entscheidern wie Georg Schirmbeck ginge es dem Wald noch viel schlechter", erläuterte von Geldern vor 60 Gästen die Ehrung. Die Förderung der Waldkalkung sei ein wichtiges Instrument für die Bodengesundung.

     

Verschenken Sie mit Ihrem Kartengruß mal Bäume!

Auf diese Weise freuen sich Ihre Freunde und Verwandten nicht nur über nette Worte von Ihnen. Sie tun damit auch noch etwas Gutes. Die neuen SDW-Grußkarten machen es möglich! Es gibt sie zu verscheidenen Anlässen wie Geburt/Taufe, Geburtstag, Glück, Hochzeit, Kondolenz und Weihnachten. Für jede verkaufte Karte pflanzt die SDW einen Baum in Deutschland. Über die Pflanzprojekte können Sie sich auf der Internetseite informieren. Auf der Rückseite der Karte weist ein Logo darauf hin, dass für diese Karte ein Baum gepflanzt wird. Jede Karte (DIN A6-Format, geklappt mit passendem Umschlag) kostet 5 Euro.

Nähere Informationen finden Sie [hier].


     

Dt. Waldpädagogikpreis 2014  geht an Naturschule Ortenau

Die Naturschule Ortenau, ein Netzwerk aus acht regionalen Bildungseinrichtungen, ist der diesjährige Träger des Deutschen Waldpädagogikpreises der SDW.
Im Landtag in Stuttgart erhielten die Netzwerker von Landtagspräsident Guido Wolf und Minister Alexander Bonde die Auszeichnung, die mit 5.000 Euro dank des Sponsors Evonik Industries dotiert ist. Gesucht waren erfolgreiche Kooperationen in der Waldpädagogik.
Weitere Infos finden Sie [hier].

     

Male Deinen Märchenwald! - Neuer Malwettbewerb 2014

Der gestiefelte Kater, Hänsel und Gretel oder Dornröschen - sie alle erleben ihre Abenteuer im Wald. Aber wie sieht dieser Wald aus? Leben in den Märchenwäldern vielleicht Fabelwesen? Lasst Eurer Fantasie freien Lauf und malt uns Euren schönsten Märchenwald. Wenn Ihr in der 3. oder 4. Klasse seid, könnt Ihr mitmachen und tolle Preise gewinnen. Zusätzlich werden in jeder Ausgabe des Magazins WALD einige Bilder abgedruckt. Und natürlich bekommen am Ende auch die Siegerbilder ihren Platz in der Zeitschrift! Weitere Infos finden Sie [hier].

     

Tag des Baumes 2014

Zu einer der größten und erfolgreichsten Mitmachaktionen im Naturschutz hat sich der Tag des Baumes entwickelt.
Ob ein Parkbaum, ein Alleebaum oder Setzlinge in einer Aufforstungsfläche gepflanzt werden, immer wird damit ein Zeichen für die Zukunft gesetzt.
Jeweils am 25. April wird der Festtag für den Baum von der SDW in Zusammenarbeit mit Städten, Forstämtern und Kommunen begangen.

Weitere Infos und aktuelle Termine finden Sie [hier).

Waldpädagogik auf der Überholspur oder in der Sackgasse ?

Am 1./2. April 2014 fand im Wälderhaus der Waldpädagogik-Kongress der SDW statt.

Zusammenfassungen der Vorträge finden Sie [hier].

    

Drei Bäume für Deutschlands Einheit

2014 jähren sich zum 25. Mal die Ereignisse, die zur Wiedervereinigung geführt haben. "Wir möchten der Erinnerung an die Deutsche Einheit Raum geben", erläutert SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern die Aktion der SDW. Das Denkmal besteht aus drei Bäumen: Dabei symbolisiert die Buche den ehemaligen Westen, die Kiefer die neuen Bundesländer und die Eiche steht für das wiedervereinigte Deutschland. Gepflanzt in einem Dreieck wachsen sie mit der Zeit zu einem Dach für Deutschland zusammen. Weitere Infos  [hier].


    

Treffen mit Bundeskanzlerin
Dr. Angela Merkel

In  lockerer Atmosphäre erörterten die Bundes-kanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesforstminister Christian Schmidt mit allen Verbänden, die sich intensiv mit dem Wald beschäftigen, die aktuellen forstpolitischen Probleme.
Dr. Christel Happach-Kasan, Mitglied des SDW-Bundesvorstandes, vertrat in Abwesenheit von SDW-Präsident Dr. Wolfgang von Geldern, die Interessen und Ziele der SDW.

"In den Wald" Online-Netzwerk Waldpädagogik

Sie suchen waldpädagogische Angebote in ihrer Nähe? Sie sind Waldpädagoge und möchten ihre Angebote bekannt machen? Als waldpädagogische Einrichtung bieten Sie Programme für verschiedene Zielgruppen an?
Im Online-Netzwerk www.in-den-wald.de können Sie diese jetzt einstellen, vorstellen und suchen.

Alle weiteren Informationen finden Sie [hier].
    

Baum des Jahres 2015

Der Feldahorn ist der Sieger im Rennen um den Baum des Jahres 2015.

Die Mehrheit der Kuratororiumsmitglieder haben sich für den kleinsten der Ahornbäume in Deutschland entschieden.
Er wird im nächsten Jahr im Mittelpunkt vieler Aktionen stehen und damit vielen Menschen bekannt oder bekannter werden.


Siegerbild Einzel

Der Feldahorn | Baum des Jahres 2015
Der kleinste der drei Ahornarten in Deutschland steht im Mittelpunkt der Aktionen 2015. Seine Leistung für die Artenvielfalt und seine Toleranz gegenüber Trockenheit und Umweltbelastung werden seine Bedeutung in der Zukunft noch erhöhen.
Er kommt vor allem an Wald- und Wegrändern oder in Feldgehölzen vor. Er wächst häufig strauchartig.
Der Baum des Jahres 2015 eignet sich auch als Hecke zum Sichtschutz im Garten und bietet dadurch Hummeln, Bienen und  anderen Lebewesen einen artenreichen Lebensraum. [mehr]

 

Sieger des Malwettbewerbs stehen fest
Die SDW und das Unternehmen Innospec Deutschland GmbH hatten im Jahr 2013 zum Malwettbewerb "Mach den Wald zum Abenteuer" aufgerufen. Insgesamt wurden über 3.000 Bilder für den Einzel- und Klassenwettbewerb eingereicht. Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Kindern für die tollen Bilder bedanken. Der Jury ist es nicht leicht gefallen, aus den vielen schönen Bildern die Gewinner auszuwählen. Wer gewonnen hat, erfahren Sie hier.
Auch in diesem Jahr wird es wohl einen Malwettbewerb geben. Einzelheiten dazu werden wir demnächst veröffentlichen.

www.sdw.de JETZT ABONNIEREN

NICHTS WIE RAUS!

WALDWISSEN FÜR ERWACHSENE interaktiver Waldspaziergang Ein interaktiver Streifzug durch den deutschen Wald!

MITGLIED WERDEN!MitwirkungWir freuen uns, melden Sie sich noch heute bei Ihrem Landesverband...

2015 International Year of Soils