ÜBER UNS POSITIONEN MITWIRKUNG PROJEKTE WALDPÄDAGOGIK BEDROHTER WALD WALDWISSEN SHOP

Die Edelkastanie (Castanea sativa)

Name: Edelkastanie, Castanea sativa MILL.
Familie: Buchengewächse (Fagaceae)
Alter: 150 bis 180 Jahre, teilweise bis zu 500 Jahre
Höhe: bis maximal 35 Meter
Durchmesser: bis maximal zwei Meter, bei sehr alten Exemplaren aber auch darüber
Rinde: Farbe anfangs graubraun bis olivbraun, wird im Alter dunkel-braungrau; längsrissige Borke, durchsetzt mit zahlreichen tiefen Furchen
Blätter: wechselständig angeordnet, länglich-lanzettlich, am Grunde keil- oder herzförmig, 10 bis 30 Zentimeter lang, 5 bis 10 Zentimeter breit
Blüte: eingeschlechtlich; männliche Blüten bilden 10 bis 20 Zentimeter lange hellgelbe Kätzchen, die weiblichen Blüten werden von einer Fruchthülle umschlossen und produzieren viel Nektar
Früchte: 2 bis 3 Zentimeter lang und glatt in einer 8 bis 10 Zentimeter großen Fruchthülle, fallen ab Mitte September bis Mitte Oktober
Gefährdung: in Mitteleuropa nicht akut gefährdet, wird in der Forstwirtschaft zunehmend angebaut
Holz: leicht spaltbar, ringporig; dunkelbrauner Kern, umgeben von weißem Splint, ähnelt dem Eichenholz
Verwendung: vor allem in der Möbelindustrie sowie als Staketenzaun, Lawinenverbauung, im Schiffsbau oder als Energieholz

Faltblatt Edelkastanie als PDF